4.10.2017 Bittere Niederlage gegen die Gäste aus dem Ländle

Foto: Olaf Hemsen

Die HSG Graz unterliegt Bregenz Handball zum Start der englischen Woche mit 27:32.

 

Es war ein guter Start den die HSG Graz im Spiel gegen Bregenz Handball hinlegte, vor allem in den ersten acht Spielminuten (Schweighofer 5:2). Die Gäste aus Bregenz waren zu einem frühen Time-Out gezwungen und das nutzten sie auch. Neben Keeper Aleksic überzeugte vor allem Kikanovic der in der 15. Spielminute die Bregenzer mit drei Toren in Führung brachte (6:9). Das Spiel gestaltete sich danach zu einem Kopf an Kopf Rennen, die Grazer ließen die Gäste nicht davonziehen und mit einem 14:15 in die Pause.

 

In der zweiten Hälfte angekommen gestaltete sich das Spiel ganz anders als in Hälfte eins. Bregenz Handball startete stark in die zweite Spielhälfte und so führten diese bereits nach sieben Minuten mit einem 15:21. Es waren viele Eigenfehler die den Grazern zu schaffen machten und so ließ man Chancen über Chancen aus. Trotz der vielen Fehler konnte man aufgrund der starken Torhüterleistung von Eichberger in der 55. Spielminute wieder bis auf zwei Tore an die Bregenzer herankommen. Die HSG hat dies jedoch nicht nutzen können und die Gäste aus dem Ländle zogen wieder davon. Die Jungs wirkten nervös und unterlag der Lützelberger-Sieben schlussendlich mit 27:32.

 

Thomas Eichberger nach dem Spiel: „Viel trainieren kann man da nicht mehr, es ist einfach eine Konzentrationssache und wie sehr man beim Spiel ist, wir müssen es schaffen uns besser zu fokussieren. Jetzt heißt es sich die nächsten zwei Tage voll reinhängen, damit wir die Punkte gegen Krems holen.“

 

„Alles was wir uns vorgenommen haben hat genau zehn Minuten in der ersten Halbzeit funktioniert, die restliche Spielzeit waren wir ganz schlecht, die schlechteste Leistung in der ganzen Saison. Jetzt heißt sich bis zum nächsten Spiel zu sammeln. Am Samstag haben wir wieder Heimspiel gegen Krems und da müssen wir uns deutlich steigern damit wir da mithalten können.“, meint Otmar Pusterhofer zum Spiel

 

Torschützen: Borovnik (9), Pajovic (6), Schweighofer (4),  Simic (3), Belos (2), P,usterhofer (2) Geßlbauer (1)

Spielbericht: http://hbat-live.liga.nu/nuScoreLive/#/groups/203529/meetings/11220

Unsere Sponsoren

Unsere Talent Angels:

HSG Holding Graz
Schlossstraße 20
8020 Graz
Telefon:

+43 676 6508281

Email:

hsggraz@aon.at

Besucht uns auch auf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSG Graz

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.