Graz will die Nummer 1 in der Steiermark bleiben

Foto: GEPA Pictures

Am zweiten Spieltag der Rückrunde empfängt der HC Bruck im Steirerderby die HSG Graz. Beide Mannschaften sind im unteren Tabellendrittel zu finden und beide Mannschaften brauchen Punkte, um der Relegation zu entgehen. Das und die Vorherschafft in der Steiermark machen die Begegnung zu einem Vier-Punkte-Spiel. Nach dem Hinspiel dürften die Steirer aus der Landeshauptstadt die Favoritenrolle innehaben, jedoch fährt die HSG Graz geschwächt nach Bruck.

 

Kommenden Freitag können alle, die um 19:30 nicht in Bruck sein können, das Steirerderby auch live im Internet auf Laola1.tv ansehen. Schon die erste Begegnung zwischen den beiden Vereinen konnte man am Bildschirm verfolgen. Für die Grazer war es ein Meilenstein in der bisherigen HLA-Saison. Nach über einem Jahrzehnt der Zweitklassigkeit hatte man den Aufstieg endlich geschafft und mit dem HC Bruck den perfekten Gegner für das erste Heimspiel in der höchsten Spielklasse.  Damals fegte HSG mit einem überzeugendem 33:22 über die Brucker hinweg und legte die Messlatte für die restliche Saison hoch.

 

Die folgenden Spiele zogen den Aufsteiger aber wieder zurück auf den Boden der Realität. In der Rückrunde haben sich zum Derbysieg noch ein weiterer Erfolg über Linz und ein Unentschieden gegen Ferlach gesellt. Der Rest der Spiele ging, meist knapp, verloren. Das soll in der zweiten Hälfte des Grunddurchgangs anders werden. Mehr Punkte sollen her, um am Ende der Saison nichts mit der Relegation zu tun zu haben. Dafür sind zwei Punkte gegen den HC Bruck Pflicht. Die stehen in der Tabelle hinter den Grazern, mit einem Sieg kann jedoch mit der HSG gleichgezogen werden. Die Hoffnungen der Gastgeber liegen natürlich auf einem Heimsieg, bestärkt wird diese Erwartungshaltung durch das Verletzungspech der HSG Graz.

 

Spielertrainer Aleš Pajovič muss mit Nemanja Belos auf seinen torgefährlichsten Spieler verzichten. Der Linke Aufbau hat sich in der letzten Partie gegen den Alpla HC Hard einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen und fehlt den Grazern vier Wochen. Für die HSG ein besonders bitterer Zeitpunkt, da man mit Bruck und Linz in den nächsten Spielen auf direkte Konkurrenten trifft.

 

Verletzung hin oder her, für die HSG Graz muss ein Sieg gegen den HC Bruck her. Dessen ist sich auch Aleš Pajovič bewusst: „Ziel gegen Bruck müssen zwei Punkte sein. Der HC Bruck ist unser direkter Konkurrent, wir wollen diese Woche gut arbeiten, uns gut vorbereiten und dann gegen Bruck gewinnen.“

 

11.Runde spusu HLA

 

HC Bruck : HSG Graz 19:30 Uhr

Livestream: https://www.laola1.tv/de-at/livestream/hc-bruck-hsg-graz-lde

Liveticker: http://hbat-live.liga.nu/nuScoreLive/#/groups/203529/meetings/11265

 

U20 17:30 Uhr

Liveticker: http://hbat-live.liga.nu/nuScoreLive/#/groups/203530/meetings/11348

Unsere Sponsoren

Unsere Talent Angels:

HSG Holding Graz
Schlossstraße 20
8020 Graz
Telefon:

+43 676 6508281

Email:

hsggraz@aon.at

Besucht uns auch auf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSG Graz

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.