Hard schlägt die glücklosen Grazer

Foto: GEPA Pictures

Die HSG Graz unterliegt Meister ALPLA HC Hard mit 24:31. Eine Verletzung von Aufbau-Shooter Nemanja Belos war ausschlaggebend.

 

Die Grazer sind sehr gut in die Partie gestartet, man konnte überraschend mit einer 4 Tore Führung davonziehen. Es lief gut, alle Spieler wirkten konzentriert und nutzten ihre Chancen. In der 17. Spielminute dann Stille in der Halle, Nemanja Belos lag verletzt am Boden und musste mit einer Knöchelverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Verletzung läutete die Aufholjagd der Vorarlberger ein. Mit drei schnellen Toren konnten sie zum 10:10 ausgleichen. Am Ende ging man mit einem 11:12 aus Sicht der Gastgeber in die Pause.

 

Der Start der zweiten Spielhälfte verlief ganz klar im Sinne des amtierenden Meisters. Jeder Fehler der HSG wurde ausgenutzt und davon leistete sich der Aufsteiger zu viele um weiter mithalten zu können. Die Deckungsarbeit der Grazer, an der sich der HC Hard in der ersten Spielhälfte noch die Zähne ausgebissen hat, ließ in der zweiten Halbzeit zu wünschen übrig. Das und auch die Kaltschnäuzigkeit der Gäste aus dem Ländle führten zu einem 24:31 Endstand.

 

Ales Pajovic nach dem Spiel: „Wir haben gegen den Meister gespielt, einfach ein sehr starkes Team. Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut gekämpft und waren da. In der zweiten Halbzeit hatten wir viele Lücken und unsere Überzahl nicht genutzt, das haben die Harder direkt ausgenutzt. Zwei nicht genutzte Chancen und drei Fehler, schon waren fünf Tore Unterschied da. Wir haben am Ende nicht gut gespielt und ich kann den Vorarlbergern nur gratulieren.“


Severin Englmann, Co-Trainer ALPLA HC Hard: „Die erste Halbzeit war ziemlich durchwachsen. Wir haben dann die Abwehr von 6:0 auf 5:1 umgestellt und sind so zu schnellen Kontertoren gekommen. In den zweiten 30 Minuten sind wir wesentlich konzentrierter zu Werke gegangen und haben so einen verdienten Auswärtssieg gelandet.“

 

Torschützen: Matjaz Borovnik (6), Lukas Schweighofer (6), Florian Spendier (3), Nemanja Belos (3), Rok Simic (3), Filip Ivanjko (1), Ales Pajovic (1), Timo Gesslbauer (1)

10.Runde spusu HLA 

HSG Graz : ALPLA HC Hard 24:31 (11:12)

https://goo.gl/gCamSU

Unsere Sponsoren

Unsere Talent Angels:

HSG Holding Graz
Schlossstraße 20
8020 Graz
Telefon:

+43 676 6508281

Email:

hsggraz@aon.at

Besucht uns auch auf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSG Graz

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.