Keine Punkte in Linz

Foto: Wolfgang Pichler

Die HSG Graz verliert gegen den HC Linz AG mit 34:31. Nach einer verpatzten ersten Hälfte, konnte man trotz zwischenzeitigen Ausgleich in Halbzeit zwei auch keine Punkte mehr holen.

 

In die erste Halbzeit startete man gut, die Grazer konnten mit einem 3:1 in Führung gehen. Ab der fünften Spielminute entwickelte sich das Match ganz anders, nichts wollte mehr funktionieren. Eine schlechte Angriffsleistung ließen die Gastgeber zwischenzeitig sogar mit fünf Toren in Führung gehen (5:10 Vuckovic, 17.Spielminute). Die HSG blieb aber dran und kämpfte sich zeitweise auf ein Tor zurück, Predragovic und Co konterten in Folge dessen. Man ging mit einem 14:18 Rückstand in die Pause gehen.

 

Anders gestaltete sich die zweite Hälfte, die HSG kam motiviert ins Spiel zurück und probierte sich Tor für Tor zurück zu kämpfen. Nach einer Auszeit der Linzer traf Ivanjko zum 22:22 (43. Spielminute) und das Spiel war wieder offen. Die Grazer hatten die Möglichkeit die Führung zu übernehmen, dies wollte jedoch nicht funktionieren. Zu viel vergeben Chancen und eine schwache Wurfleistung entschieden am Ende das Spiel. Man verabschiedete sich mit einem 30:33.

 

 „Nach einem großen Kampf stehen wir mit leeren Händen da und stehen jetzt vor zwei Endspielen. Es waren heute nicht alle Spieler auf der Höhe und dann reicht das auswärts nicht. Trotzdem haben wir es selbst in der Hand, die Aufgabe ist einfach, wir müssen die letzten zwei Spiele einfach gewinnen! Termin groß vormerken, 14.April 19:00 Uhr, die Halle muss brennen!“, Clubmanager Michael Schweighofer nach dem Spiel 

 

8.Runde spusu HLA Quali-Runde

HC Linz AG : HSG Graz 

34:31

Nachbericht: https://bit.ly/2G14kwF

Unsere Sponsoren

Talent Angels: 

Besucht uns auch auf

HSG Graz
Schlossstraße 20
8020 Graz
Telefon:

+43 676 6508281

Email:

hsggraz@aon.at

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSG Graz

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.