spusu HLA ALL STAR GAME 2.0

Foto: GEPA PICTURES

Am Samstagabend ging das spusu HLA ALL Star GAME 2.0 in Bruck über die Bühne. Jede Menge spektakuläre Tore, Action und eine gehörige Portion Spaß standen am Programm. Am Ende trennten sich das TEAM AUSTRIA und das TEAM INTERNATIONAL mit 45:45 (17:22).

Mit dabei in den beiden Teams waren auch die nominierten Spieler der HSG Graz. Für das Team Austria standen Lukas Schweighofer und Torhüter Thomas Eichberger am Parkett. Das Team International wurde von Hannes Jon Jonsson und Spielertrainer Ales Pajovic gecoacht, in die Mannschaft wurden noch zusätzlich Matjaz Borovnik und Nemanja Belos gevotet.

Auf beiden Seiten wollte man vor allem durch spektakuläre Aktionen zum Torerfolg kommen. Die Folgen waren Flieger, Wuzzler, Hüftwürfe und Anspiele an den Kreis am Fließband.

Die Rückraumspieler stellten zusätzlich ihre Sprungkraft unter Beweis und zogen aus neun, zehn Metern ab. Die Torhüter versuchten sich gegenseitig mit direkten Treffern zu ärgern, meist jedoch ohne Erfolg.

Nach einem wahren Paarlauf bis Mitte der ersten Halbzeit war es der reaktivierte ehemalige Torschützenkönig der deutschen Bundesliga, Conny Wilczynski, der das spusu HLA ALL STAR TEAM INTERNATIONAL mit 12:10 in Führung brachte und später das 21:16 beisteuerte. Der im Sommer von Krems nach Bregenz wechselnde Vlatko Mitkov erhöhte kurz vor der Pause sogar auf 22:16, doch Julian Schiffleitner sorgte für den 17:22-Pausenstand aus Sicht des spusu HLA ALL STAR TEAM AUSTRIA.

Livemusik und Showeinlagen sorgten beim Publikum in der Pause für Begeisterungsstürme, ehe es in die zweite Halbzeit ging. Tor um Tor kämpfte sich das TEAM AUSTRIA wieder heran, schaffte sogar den Turnaround und zog auf 36:31 davon.

Ein Weckruf für die Mannen von Hannes Jon Jonsson und Ales Pajovic. Wenige Sekunden vor Schluss sorgte noch einmal Wilczynski für die Führung für das TEAM INTERNATIONAL, doch Fabian Posch überzuckerte auf der Gegenseite die Situation und netzte ins leere Tor zum 45:45-Endstand ein.

Im Vorfeld zum ALL STAR GAME fand das Legendenspiel des Brucker Meisters von 1998 gegen das Legendenteam vom UHK Krems statt. Mit dabei war auch unser Jugendleiter Christian Wolf, der das Brucker Tor zunagelte. Am Ende verabschiedete man sich auch hier mit einem 25:25. 

 

Eichberger: Linkshänder, Torhüter, Tormaschine & ?

http://www.laola1.tv/de-at/video/eichberger-macht-das-tor-lde

 

Conny bewirbt sich für 2020!

http://www.laola1.tv/de-at/video/conny-kanns-immer-noch-lde

 

Gierlinger adelt Frimmel! Besser als Conny...

http://www.laola1.tv/de-at/video/frimmel-gierlinger-lde

 

Das ganze Spektakel zum nachschauen: 

https://www.laola1.tv/de-at/video/2018-04-21-legionare-sterreich-lde

Unsere Sponsoren

Talent Angels: 

Besucht uns auch auf

HSG Graz
Schlossstraße 20
8020 Graz
Telefon:

+43 676 6508281

Email:

hsggraz@aon.at

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSG Graz

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.