Arbeiten an der kommenden Saison

Foto: GEPA Pictures

Eine Woche nach dem Relegationserfolg in der spusu Handball Liga Austria, kehrt in der Eggenberger ASKÖ-Halle langsam wieder der normale Alltag ein. Mit Fokus auf die kommende Saison startet man mit Vertragsverhandlungen, plant Vorbereitungstermine und legt noch die letzten Trainingseinheiten vor der verdienten Sommerpause ein.

 

Zufrieden können Clubmanager Michael Schweighofer und Spielertrainer Ales Pajovic, nach dem letzten Sieg und dem damit verbundenen Ligaerhalt, am Kader für die nächste Saison arbeiten.

 

Dort muss man wehmütig auf Kreisspieler Lukas Schweighofer verzichten, den es ab Juli zum amtierenden Meister ALPLA HC Hard zieht. Durch Vertragsverlängerungen konnte man aber schon Rückraumshooter Nemanja Belos und Youngster Jozsef Albek binden. Weiter geplant kann auch mit Torhüter Thomas Eichberger, Flügelflitzer Timo Gesslbauer und Slowenien-Export Matjaz Borovnik werden.

 

Über weitere Vertragsverlängerungen oder Neuzugänge will man aber noch nicht sprechen: „Mit dem Ligaerhalt haben wir unser Saisonzielerreicht, so kanpp wie heuer soll es in der kommenden Saison aber nicht mehr werden! Wir planen an der Saison 2018/19 und sind auch schon an Neuverpflichtungen und weiteren Vertragsverlängerungen dran, die werden aber erst bekannt gegeben sobald alle unter Dach und Fach ist!“, so Clubmanger Michael Schweighofer

Unsere Sponsoren

Talent Angels: 

Besucht uns auch auf

HSG Graz
Schlossstraße 20
8020 Graz
Telefon:

+43 676 6508281

Email:

hsggraz@aon.at

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSG Graz

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.